Offizieller Start von AMTSHILFE.net bei der Kommunalen Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) im Juli 2019

Ab Sommer können sich Kommunen in Niedersachsen auf den bundesweiten Austausch von Vollstreckungshilfeersuchen freuen: Die KDO geht am 1. Juli mit AMTSHILFE.net produktiv. In Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) und der DATA-team GmbH, Hersteller der Vollstreckungssoftware avviso, wurden die komplexen Abläufe in der bundesweiten Nutzung entwickelt und umfangreich getestet. „Jetzt freuen wir uns auf den Produktivgang am 1. Juli“, zeigt Annette Schimm von der KDO den nächsten entscheidenden Schritt auf.

Die offizielle Mitteilung der KDO finden Sie hier: „AMTSHILFE.net“ startet im Juli

Vorstellung AMTSHILFE.net beim avviso-Anwendertreffen am 12. September und 10. Oktober 2019

Das diesjährige avviso-Anwendertreffen steht unter dem Motto der Amtshilfe. Hauptaugenmerk liegt deshalb auf der Vorstellung von AMTSHILFE.net, der Integration in die Vollstreckungssoftware avviso und der Live-Übernahme eines Vollstreckungshilfeersuchens des Beitragsservices nach avviso. Neben avviso-Anwendern sind auch interessierte Verwaltungen herzlich eingeladen – kostenfrei und unverbindlich.

Beitragsservice will Kompatibilität zu AMTSHILFE.net gewährleisten

Ein Großteil der in Deutschland versendeten Vollstreckungshilfeersuchen stammt vom Beitragsservice. Im offiziellen 3. Newsletter heißt es deshalb: „Als Hersteller einer der weit verbreiteten Softwarelösungen im Vollstreckungswesen war und ist die Firma DATA-team für uns ein wichtiger Teilnehmer im Gesamtkontext XAmtshilfe. Eine Interoperabilität des Produkts AMTSHILFE.net mit dem angestrebten Vorgehen zur Einbindung des DVDV ist daher für beide Seiten sehr wichtig und angestrebtes Ziel.

Verantwortliche der Firma DATA-team und des Beitragsservice von ARD ZDF und Deutschlandradio haben sich auf Grund dessen bereits ausgetauscht und streben hier eine intensive Zusammenarbeit an.“

Den 3. Newsletter des Beitragsservices stellen wir hier zur Verfügung: Newsletter

Wilhelmshaven und Oldenburg - Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) mit zwei Kommunen produktiv

Nach der ersten Produktivsetzung von AMTSHILFE.net beim krz Lemgo Anfang März hat nun auch die KDO die Städte Wilhelmshaven und Oldenburg an die bundeseinheitliche elektronische Amtshilfeplattform angeschlossen. Das Rechenzentrum steht allen Verwaltungen in Niedersachsen zur Verfügung, die sich für AMTSHILFE.net interessieren.

Erfolgreicher Start von AMTSHILFE.net beim Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz Lemgo)

Mit dem ersten Produktivgang der elektronischen Amtshilfeplattform beim krz in Lemgo wurde nach intensiven Test- und Entwicklungsjahren ein Meilenstein erreicht. Verbandskommunen in Ostwestfalen-Lippe, aber auch bundesweit interessierte Verwaltungen, können seit März 2019 Vollstreckungshilfeersuchen und sämtliche damit verbundene Korrespondenzen in elektronischer Form austauschen. Das erste digitale Ersuchen wurde am 1. März zwischen dem Kreis Lippe und der Stadt Detmold ausgetauscht. Michael Held vom Kreis Lippe sagt: „Da wir häufig Amtshilfeersuchen an die umliegenden Kommunen versenden, profitieren die Empfänger unserer Ersuchen sofort von AMTSHILFE.net.“ Michael Peuker von der Stadt Detmold ergänzt: „Da wir diese Ersuchen vollautomatisch in unsere Vollstreckungssoftware eingespielt bekommen.“


Startschuss (v.l.n.r.): Martin Kröger (krz, Leiter Finanzservice), Timm Mühlenweg (krz, Projektleiter),
Philipp Wittner (DATA-team, Projektleiter), Thomas Teschner (DATA-team, Geschäftsführer)

Die offizielle Pressemitteilung des krz Lemgo finden Sie hier: Den Kommunen schnell und einfach zu ihrem Geld verhelfen

Seite 2 von 2
Back to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok