Was ist AMTSHILFE.net?

AMTSHILFE.net ist ein bundesweites E-Government-Projekt zwischen dem Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz Lemgo), der Kommunalen Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) und der DATA-team GmbH aus Leipzig. Die Software bildet den gesamten Prozess des Vollstreckungshilfewesens ab, fördert die interkommunale Zusammenarbeit und modernisiert die behördlichen Abläufe in der Amtshilfe. Getragen und gehostet von kommunalen Rechenzentren ist AMTSHILFE.net eines der weitreichendsten E-Government-Projekte in der Bundesrepublik – und der Schlüssel für ein vollständig elektronisches Amtshilfewesen.

Welche Vorteile bringt AMTSHILFE.net?

Die elektronische Amtshilfeplattform vernetzt Kommunen flächendeckend und unabhängig vom eingesetzten Finanz- und Vollstreckungswesen. Durch die Digitalisierung der Vollstreckungshilfe wird der Beitreibungsprozess beschleunigt, die Bearbeitungszeit verkürzt und der Weg zur papierlosen Kommunikation geebnet. Auf Dauer wird AMTSHILFE.net dazu beitragen, ein bundesweit einheitliches und effizientes Vorgehen in der Amtshilfe zu etablieren.

Wie ist AMTSHILFE.net aufgebaut?

Die Software AMTSHILFE.net besteht aus:

  • Server-Komponenten für Hosts und deren Vernetzung
  • einem zentralen AMTSHILFE.net Authority Server zur Ermittlung der zuständigen Vollstreckungsbehörde
  • einem Web-Client für Verwaltungen ohne Vollstreckungsfachverfahren
  • einer Webserviceapplikation für die Anbindung von Vollstreckungsfachverfahren

AMTSHILFE.net kombiniert die etablierten und zertifizierten Kommunikationsstandards:

  • XFinanz
  • XAmtshilfe
  • XTA
  • OSCI

 

Wie funktioniert AMTSHILFE.net?

Der Betrieb von AMTSHILFE.net wird von kommunalen Rechenzentren übernommen, die mit dem Schutz und der Sicherheit hochsensibler Personendaten bestens vertraut sind. Die Pflege und Wartung des Systems wird an Experten abgegeben, die eine tägliche Verfügbarkeit gewährleisten.

Das krz in Lemgo betreibt die bundesweite zentrale Serverkomponente, den AMTSHILFE.net Authority Server, in dem die automatische Suche und Adressierung der zuständigen Vollstreckungsbehörde vorgenommen wird. Für jedes Amtshilfeersuchen, das Nutzer über AMTSHILFE.net versenden, wird hier vorab der Empfänger ermittelt. Die AMTSHILFE.net-Server-Komponenten jedes Rechenzentrums sind somit an den AMTSHILFE.net Authority Server gekoppelt.

Interessierte Verwaltungen haben die Wahl zwischen dem Web-Client von AMTSHILFE.net oder der Integration ihres Vollstreckungsfachverfahrens in die Amtshilfeplattform. Angebundene Fachverfahren bieten den Vorteil des Senden und Empfangens von Ersuchen, ohne Daten manuell erfassen zu müssen.

Sind sowohl Sender als auch Empfänger Nutzer von AMTSHILFE.net, wird das Vollstreckungshilfeersuchen und sämtliche damit verbundene Korrespondenzen digital abgebildet. Nimmt die empfangende Behörde nicht teil, wird das Ersuchen im Druck- und Kuvertierzentrum des Rechenzentrums automatisch gedruckt, kuvertiert und versandt, ohne dass dem Sender weiterer Aufwand entsteht.

Was ist mit Ersuchen des Beitragsservices?

Mit der Verknüpfung zum Deutschen Verwaltungsdiensteverzeichnis gewährleistet AMTSHILFE.net eine Kompatibilität mit den Systemen des Beitragsservices, sobald hierfür die technischen Voraussetzungen geschaffen sind. Nutzer der Amtshilfeplattform können somit vollelektronisch mit dem Beitragsservice kommunizieren. Im 3. Newsletter zum Thema „Einführung des Standards XAmtshilfe“ heißt es dazu:

„Als Hersteller einer der weit verbreiteten Softwarelösungen im Vollstreckungswesen war und ist die Firma DATA-team für uns ein wichtiger Teilnehmer im Gesamtkontext XAmtshilfe. Eine Interoperabilität des Produkts AMTSHILFE.net mit dem angestrebten Vorgehen zur Einbindung des DVDV ist daher für beide Seiten sehr wichtig und ein angestrebtes Ziel.“

An wen muss ich mich als interessierte Kommune wenden?

Als erste Anbieter sind das krz Lemgo und die KDO in 2019 mit AMTSHILFE.net produktiv und deutschlandweit Ansprechpartner für interessierte Verwaltungen. Weitere Informationen zu den Anbietern finden Sie HIER.

An wen muss ich mich als Rechenzentrum wenden?

Sie wollen Ihren Kunden AMTSHILFE.net als Software anbieten und die digitale Amtshilfeplattform hosten? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

An wen muss ich mich als interessierter Softwarehersteller wenden?

Da das Verfahren offen für alle Softwarehersteller ist, die AMTSHILFE.net mit Vollstreckungshilfeersuchen beliefern oder darüber empfangen wollen, stehen wir bei technischen Fragen gern zur Verfügung.

Back to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok